Die Phytotherapie ist die Mutter der Pharmazie und der Wissenschaft um pflanzliche Anwendungen und Wirkstoffe für den Menschen. Der Arzneimittelschatz der Pflanzenwelt ist im Prinzip wenig erforscht - aber es gilt immer noch: "Gegen jedwedes Leiden ist ein Kraut gewachsen" wie auch "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei."(Paracelsus)

In Kulturen, welche der Erde nahe sind, weiß man noch viel mehr um den Segen der Pflanzenwelt - und auch, dass die heilsamen Pflanzen nicht unbedingt von woanders herkommen müssen, sondern im Gegenteil - um die Ecke wachsen.

Auch hier gibt es kraftvolle Salben, Anwendungen und Tees, welche seelisch oder körperlich wohltuend heilsam wirken.

Die Phytotherapie ist nicht die Wunderpille - sie ist eher langsam, dafür aber sehr sanft, sehr nachhaltig und preiswert.